Presse

20.06.2013

DAS REISEGEFÜHL DER ZUKUNFT - INTERIEURSTUDIE MONE

Mit der Weiterentwicklung der Interieurstudie MONE für Flugzeuge, Yachten und vielzählige Einsatzbereiche zeigt die Bernd Kußmaul GmbH neben dem Reisegefühl der Zukunft vor allem ihre Kompetenz in Design, Material und Exklusivität. Mit Inspirationen aus der Bionik und unter Verwendung nachhaltiger Leichtbau-Materialien und smart Textiles entsteht ein Aufenthalts-Raum mit Medien-Insel, dessen Transformations-Prozesse in den hoch innovativen Materialien stecken und gleichzeitig über diese gesteuert werden.

Puristische Gestaltung, Ergonomie, Leichtbau und außergewöhnliche Materialien kennzeichnen die Designstudie Mone. Die Studie visualisiert die Zukunft von Interieurkonzepten, die in einigen Jahren Einzug halten könnten in Flugzeugen, Yachten und weiteren Einsatzbereichen.

Das Konzept ist im Zusammenspiel von Kreativität, Innovation und unter Inspirationen aus der Bionik entstanden. Die Dual-Morph-Designideen beschreiben elastische, transluzente und mechanisch strapazierfähige Materialien, die durch neuartige Luftkammerstrukturen ermöglicht werden. Beim Gebrauch passen sich deren Formen dem ganzen Körper des Nutzers an. Die Oberfläche des Materials ist mit faszinierenden Funktionen wie Berührungsempfindlichkeit, Selbstleuchteffekten sowie programmierbaren Textilflächen (Shapeshifting) durchdrungen. Integrierte Sensoren erzeugen eine leichte Steuerung der allgemeinen Bedienelemente. Die kapazitiven oder optischen Flächenfelder erkennen Berührungen mit den Fingern, womit mehrere Bedienmethoden zum Einsatz kommen können. Der Anwender kann durch Tippen oder eine "Wischbewegung" zum Beispiel die Lautstärke oder das Licht regeln und sich gleichzeitig Ablageflächen generieren. Er kann sich seine private individuelle Raumatmosphäre schaffen!

Dieser Transformationsprozess wird in der Konzeptstudie unter Kombination eines neuentwickelten "jamming"-Systems (Silikongewebe mit Innen- und Außenkammern, das durch Aufpumpen und Ablassen der Luft seine Form verändert - Quelle iRobot) und dem Einsatz von polyurethanbeschichtetem Spandexmaterial dargestellt. Der Stoff ist flexibel, dehnbar, wasserdicht, transluzent und sehr temperaturbeständig. Er wird auf die Innenstruktur gespannt - die Verformung erfolgt über das Kammersystem (Quelle BMW Designstudie "Gina").

Die Grundfunktionen der Konzeptentwicklung/Studie sind Aufenthaltsplatz, Medieninsel und Wohlfühl-Ambiente. Die Dual-Morph-Technologie schafft die Voraussetzung für eine neuartige Performance! Die elastische Struktur der Materialien und die Integration aktiver leucht- und luftdurchlässiger Elemente in Textilien, schaffen die Möglichkeit, eine Privatsphäre für den Fluggast darzustellen. Bei Langstreckenreisen kann er sich seinen "Cocoon" bauen, um ungestört lesen oder schlafen zu können. Eine Dockingstation wird auf der oberen Seite der Mittelkonsole umgesetzt. Über definierte Induktionsfelder kann der Fluggast seine eigenen tragbaren Geräte kabellos verbinden und zum Beispiel im Flugbetrieb seinen Akku laden. (Quelle Palm Pre Plus/Touchstone)

Das in der Studie hinterlegte Materialkonzept wurde nach ökologischen Aspekten und technischen Funktionalitäten ausgewählt. Die zum Einsatz kommenden Materialien - Kunststoffe, Textilien, Carbon und Basaltfasern - sind sehr recyclingfähig und zudem in der Herstellung weniger Umwelt- und Energiebelastend, was ein wichtiger Punkt zum Thema Nachhaltigkeit/Ökologie bedeutet! Ein zweiter wichtiger Ansatz bei der Auswahl der Materialien ist die Funktionalität bei gleichzeitiger Gewichtsreduzierung und Steigerung der Wahrnehmung (Optik/Haptik). Die Materialien verbinden die Eigenschaften auf brillante Art und Weise. Durch die Vernetzung bestehender Technologien, gepaart mit der Weiterentwicklung von Hochleistungstextilien (Smart Textiles), "jamming"-Systemen, Biofasern, Kunststoffen und Shape Memory Alloys, ist eine Umsetzung in den kommenden Jahren möglich.

Durch die Varianten in der Ausführung - Einzelplatz oder Doppelplatz - ergeben sich zudem Gestaltungsfreiräume für die Fluglinien im Innenausbau der unterschiedlichen Passagierbereiche! Die Dualform-Technologie mit Ihren Materialien schafft die Voraussetzung für neuartige Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit sowie einem einzigartigen Komfortgefühl. Verschiedenste Funktionalitäten können attraktiv ein- und ausgeblendet werden. Die Leichtbauweise und ihre Materialien leisten einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Gesamtbilanz. Die Konzeptstudie Mone stellt ein "Reisegefühl" der Zukunft dar.