Presse

10.10.2013

Copyright: Jaguar

GROSSE RESONANZ AUF WELTPREMIERE DES JAGUAR C-X17


Die Premiere der Jaguar Konzeptstudie C-X17 auf der IAA 2013 stieß auf große Resonanz bei Besuchern und Presse. Wir freuen uns für Jaguar über den Erfolg, denn auch bei der Bernd Kußmaul GmbH wurde dadurch ein streng gehütetes Geheimnis gelüftet: Der Technologie-Dienstleister hat die metallischen Interieur-Zierteile der Sports-Crossover-Studie C-X17 mit entwickelt und gefertigt. Damit beweist die schwäbische Ideenschmiede einmal mehr ihr technologisches Know-how und ihre automobile Kompetenz.

Die Entwicklung und Fertigung metallischer Oberflächen zählt zu den Kernkompetenzen der Bernd Kußmaul GmbH, die sie in der 18-jährigen Firmengeschichte in zahlreichen automobilen Projekten erfolgreich unter Beweis gestellt hat. In der Konzeptstudie C-X17 sorgen das Edelmetall Ruthenium und schwarz eloxierte, fein gebürstete Aluminium-Teile für ein technisches und modernes Innenraum-Ambiente. Das Zusammenspiel aus lichtleitendem Glas und eloxiertem Aluminium spiegelt die Verbindung aus technischen Highlights und hoher Handwerkskunst wider, wie sie das Team von Jaguar-Designerdirektor Ian Callum entworfen hat.