„Advantage KUSSMAUL!“

Was im April bereits sehr gut funktionierte, findet nun seinen krönenden Jahresabschluss. Wenn sich die acht weltbesten Damen des Tennissports beim großen Finale vom 27. Oktober bis 3. November in Shenzhen (China) um die Tenniskrone 2019 duellieren, dann soll auch wieder der Schiedsrichterstuhl etwas ganz Besonderes sein.

Bereits im April hatte die Bernd Kußmaul GmbH beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart mit einer außergewöhnlichen Idee und ausgewählten Werkstoffen hohe Standards gesetzt und für einen echten Hingucker neben den spannenden Ballwechsel gesorgt. Die Profischiedsrichter wie auch die Spielerinnen selbst, zeigten sich begeistert von den stylischen Hochsitzen design by KUSSMAUL. Beim Jahresfinale nun im Shenzhen-Bay-Sportzentrum nehmen die Schiedsrichter auf dem Center Court erneut in dem edlen Hochsitz, der normalerweise im Porsche 911 Sportwagen eingebaut wird, Platz.

 

Slider

 

Der Sportwagenbauer ist seit Jahren sehr engagiert im Damentennis. Unter anderem als Sponsor und Veranstalter des Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart. Auch bei den WTA Finals in Shenzhen gehört Porsche zu den Topsponsoren.

Im Vergleich zum Turnier in Stuttgart gibt es beim Jahresfinale der Damen aber noch eine Besonderheit. In den sogenannten On-Court-Seats sind die Tennisfans besonders nah dran am Geschehen. Die beiden edlen weißen Sportsitze, übrigens im gleichen Design gehalten wie der Schiedsrichterstuhl, befinden sich in direkter Nähe zum Center Court. Selten saßen somit die Tennisfans und Schiedsrichter beim Tennis so bequem und stylisch wie bei den WTA Finals 2019 in Shenzhen.